Über uns

Liebe Freunde des Käsehofes,

es ist nun soweit… Der Käsehof Landolfshausen geht in die nächste Generation! Ganz nach Stil des Hofes läuft auch die Hofübergabe nicht nach gewöhnlicher Art. Der Käsehof sollte unbedingt nach knapp 40 Jahre weiter in die Zukunft getragen werden auch wenn’s nicht in der Familie bleibt. Deswegen gaben Heide Ulrich und Ebi Prunzel-Ulrich zum 01.12.2020 den Käsehof an deren Nachfolger Jan und Tina von Roedern mit ihren zwei Söhnen ab.  Jan und Tina arbeiten seit 2016 mit auf dem Hof und sind hocherfreut und dankbar den Käsehof weiterführen zu dürfen jetzt wo Heide und Ebi sich in (Un)Ruhestand begeben.

Der Großbrand auf dem Hof im Sommer 2018 hat die Hofübergabe etwas verschoben, aber zum Glück nicht verhindert.  Nach dem Brand durften wir alle spüren wieviel Solidarität es für den Käsehof gibt.  Auch hierzu gibt es gute Neuigkeiten… Das Haus befindet sich in den letzten Zügen des Wiederaufbaus.  Ein Einzugstermin steht noch nicht fest, aber es sieht fürs Neujahr gut aus. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle unsere UnterstützerInnen!

Auch wenn die Fußstapfen von Heide und Ebi nicht leicht zu füllen sind, soll der Kernzweck des Käsehofes erhalten bleiben.  Das bedeutet für uns Nachfolger Verbindung zwischen Tier, Mensch und Natur zu schaffen durch nachhaltige Landwirtschaft, bäuerliches Zusammenleben und -Arbeiten und Lernen durch Erleben.

Wir hoffen, dass es den Käsehof noch viele Jahre gibt und dass Ihr auch weiterhin mit dem Käsehof verbunden bleibt – und sei es nur mit einem leckeren Stück Käse oder Fleisch!

Herzliche Grüße vom Käsehof

Heide & Ebi mit Jan & Tina

Weiteres über den Käsehof…

Der Käsehof Landolfshausen wurde 1981 als Selbstversorgerbetrieb von Heide Ulrich und Eberhard Prunzel-Ulrich gegründet. 1984 sind Heide und Ebi in die Produktion und den Verkauf von Schafs- und Ziegenkäse sowie Fleisch eingestiegen.

Seit 1987 ist der Käsehof Landolfshausen ein zertifizierter Biobetrieb nach den Richtlinien des Bioland-Verbandes. In der wundervollen hügeligen Landschaft zwischen Göttinger Wald und Eichsfeld bewirtschaftet der Käsehof ca. 23 ha Grünland (zum Teil Naturschutzfläche) und 19 ha Ackerland. Neben Brotgetreide werden Produkte von unseren 60 Bunten Deutschen Edelziegen und 40 Schwarzen Milchschafen erzeugt.

Sonnenaufgang Landolfshäuser Feldmark
Sonnenaufgang Landolfshäuser Feldmark

Neben der Produktion von Milch- und Fleischleckereien gibt es auch noch die Möglichkeit auf dem Käsehof die Natur, die Tiere und die ökologische Landwirtschaft kennenzulernen und hautnah zu erleben durch die Zusammenarbeit mit dem Verein Ökotopia Südniedersachsen e.V. und das Projekt “Raus-aufs-Land!

Seit 01.12.2020 tragen Jan und Tina von Roedern den Käsehof in die nächste Generation!

Wir sind Mitglied im Bioland-Verband und in der Arbeitsgemeinschaft Bäuerliche Landwirtschaft.